AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Sitz-Platz-Komm Stand 11.2017
Vertragsbedinungen

1. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, für einen vollumfänglichen Impfschutz und regelmäßige Entwurmung des teilnehmenden Tieres zu sorgen.

2. Es dürfen nur gesunde Tiere am
Training, Seminaren, Workshops, Kursen, Turnieren und sonstigen Veranstaltungen (nachfolgend: Unterricht) teilnehmen; läufige Hündinnen sind vom Unterricht ausgeschlossen. Die Hundeschule Sitz-Platz-Komm, ihre Ausbilderin Janna M. Müller, oder der jeweilig für den Unterricht zuständige Trainer (nachfolgend: Sitz-Platz-Komm) ist in jedem Fall VOR Unterrichtsbeginn über Läufigkeiten oder Krankheiten zu informieren, damit Ansteckung und/oder Unruhe in der Gruppe vermieden werden können!

3. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, für seinen Hund eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen, die auch für die Schäden, die im
Unterricht entstehen, eintritt.

4.
Sitz-Platz-Komm übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sachschäden und/oder Vermögensschäden, die durch Anwendung und Ausführung der gezeigten und veranlassten Übungen entstehen.
Der Teilnehmer hat jede Begleitperson von diesem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen.
Sitz-Platz-Komm übernimmt weiterhin keine Haftung für Personen- und Sachschäden, die durch teilnehmende Tiere verursacht werden.
Jede Teilnahme der Teilnehmer mit ihren Hunden am Unterricht erfolgt ausschließlich auf eigenes Risiko. Sie sind nicht durch
Sitz-Platz-Komm zusätzlich versichert und nehmen auf eigene Gefahr teil. Eltern haften für ihre Kinder.

5. Die Teilnehmer haftet für alle von sich und/oder seinem Tier verursachten Schäden.

6. Der Erfolg der Unterrichtsstunden hängt von den Teilnehmern ab, es wird aus diesem Grunde keine Erfolgsgarantie gegeben.

7.
Unterricht, der in Kursformen vereinbart wird, ist vor Beginn des Kurses in voller Höhe zu bezahlen. Einzelstunden sind spätestens direkt nach dem Ende des Trainings zu bezahlen.

8. Für
Unterricht, ist die Unterrichtsgebühr auch dann zu entrichten, wenn der Teilnehmer – ganz gleich aus welchem Grunde, ausgenommen plötzliche Erkrankung des Hundes oder Eintreten der Läufigkeit – den Unterricht nicht in Anspruch nehmen kann oder möchte. Ein Anspruch auf Ersatztermine besteht nur dann, wenn der Unterrichtstermin mind. 24 Std. vor Beginn, telefonisch oder persönlich bei Frau Janna M. Müller abgesagt wurde (keine E-Mails!). Sollte der Unterricht – ganz gleich aus welchem Grunde - durch Sitz-Platz-Komm nicht stattfinden können, so wird die Unterrichtseinheit zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt (die Nachholtermine werden mit dem Unterrichtsteilnehmer abgestimmt, jedoch behält sich Sitz-Platz-Komm die Möglichkeit vor, einen Nachholtermin festzulegen! Dies gilt auch für Termine die von dem Unterrichtsteilnehmer fristgerecht abgesagt wurden).

Zu beachten ist: Die 5er Karten sind für alle Gruppen 7 Wochen gültig. Die 10er Karten sind 14 Wochen gültig, bei Eintreten der Läufigkeit verlängert sich diese Frist um 3 Wochen. Bei Halbjahres- und Jahresabonnements sind die Nachholtermine innerhalb des jeweiligen Abonnementzeitraumes zu nutzen, andernfalls verfällt der Anspruch auf den jeweiligen Ersatztermin.

9.
Sonderregelung Seminare: Wenn Seminare bis 3 Wochen vor dem betreffenden Unterrichtsbeginn abgesagt werden, erhält der betreffende Teilnehmer eine Rückerstattung von 50%. Sollte eine Absage - ganz gleich aus welchem Grunde - später erfolgen, so wird die Unterrichtsgebühr NICHT rückerstattet.

10. In der Gebühr der Halbjahres- und Jahreskarten sind 0,5 Stunden pro Monat Unterrichtsausfall eingerechnet. Es besteht also ein Anspruch auf etwa 46 Unterrichtsstunden pro Jahresabonnement im Zeitraum von 52 Wochen.
Ein Anspruch auf 23 Unterrichtsstunden pro Halbjahresabonnement in einem Zeitraum von 26 Wochen. Wenn der
Unterricht doch stattfindet (z.B. durch Urlaubs- oder Krankheitsvertretung in den gebuchten Kursen), sind keinerlei Nachzahlungen an Sitz-Platz-Komm erforderlich.Sonderregelung: Wenn Seminare bis 3 Wochen vor dem betreffenden Unterrichtsbeginn abgesagt werden, erhält der betreffende Teilnehmer eine Rückerstattung von 50%. Sollte eine Absage später erfolgen, so wird die Unterrichtsgebühr NICHT rückerstattet.

11. Die Rechte an den Fotos, die während des
Unterrichts bei Sitz-Platz-Komm vom Teilnehmer und seinem Hund entstehen, gehen auf Sitz-Platz-Komm über und dürfen frei verwendet werden.

12. Den Haftungsausschluss der Hundeschule
Sitz-Platz-Komm, Inh. Janna M. Müller und aller Beteiligten erkennt der Teilnehmer an. Es gelten immer die aktuellen Vertragsbedingungen,
welche jederzeit unter www.sitz-platz-komm.de in dem Punkt „AGB“ nachzulesen sind.

13. Dem Teilnehmer ist eine Durchschrift der allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgehändigt worden. Durch Überreichen der allgemeinen Geschäftsbedingungen und dessen Unterzeichnung durch den Teilnehmer entsteht ein rechtskräftiger Vertrag zwischen dem Teilnehmer und der Hundeschule
Sitz-Platz-Komm.

14.Sollte eine der vorstehenden Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder unwirksam werden, wird die Gültigkeit der übrigen nicht berührt. Für den Fall der Nichtigkeit einzelner Bestimmungen sind die Parteien verpflichtet, an ihrer Stelle eine solche Regelung zu treffen, die der ursprünglich Vorgestellten mit rückwirkender Kraft am nächsten kommt.